Das Buch

Das Buch bietet ein in der Praxis erprobtes genau strukturiertes Trainingsprogramm für die Arbeit mit Jugendlichen mit AD(H)S.
Leitgedanken des Konzeptes sind, den Wunsch der Jugendlichen nach Selbstständigkeit ernst zu nehmen, sie in ihrer Persönlichkeit zu stärken, sie schulisch zu unterstützen, den Spaß beim Training nicht zu vergessen und den Eltern Anregungen für einen entspannteren Umgang mit ihren Kindern zu geben.
Die Interventionen stützen sich auf eine große Bandbreite von systemischen und lösungsorientierten Methoden, die durch die klare Struktur geschickt verknüpft sind mit verhaltenstherapeutischen Verfahren.
Jede der insgesamt 13 Trainingseinheiten hat eine klare Dreiteilung:

SOZIALE KOMPETENZ
z.B. Zuhören, Bedeutung von Freundschaften, Kritik geben und annehmen, Gespräche mit Lehrkräften führen, Umgang mit Frustration und Ärger sowie mit  Konflikten unter Jugendlichen

TIPPS UND TRICKS für die Schule und das Lernen
z.B. zu Motivation, Zeitmanagement, Vokabeln lernen, Referate strukturieren und präsentieren, Mappenführung,  Rechtschreibung, Verbesserung der Merkfähigkeit

VERBLÜFFENDE TRICKS (Zaubern)
z.B. Knotentricks, Kartentricks etc.

Mit diesem Buch kann sofort losgelegt werden.  Die beiliegende CD enthält alle  Arbeitsmaterialien und erleichtert die Umsetzung.
Es kann  sowohl das Gesamtkonzept genutzt als auch einzelne Sequenzen in die  unterschiedlichste  Arbeit mit Jugendlichen integriert werden.
In jedem Fall  werden viele Anregungen und Interventionen in diesem Buch die therapeutische und pädagogische Praxis mit allen Jugendlichen bereichern.

Tricky Teens

Ressourcenorientiertes Gruppentraining für Jugendliche mit ADHS
Doris Reveland / Jana Bastian
Verlag modernes lernen, 2., unveränderte Aufl. 2019, 216 S., Groß-Format DIN A4
Beigabe: Vorlagen auf CD-ROM, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-938187-90-6

Rezensionen

“Hier wird ein altersgerechtes Konzept für Pubertierende mit ADHS geboten. Das für die Sitzungen aufbereitete Material ist enthalten. Hier können Kinder und Jugendliche gute Erfahrungen mit Lernen und Sich-Konzentrieren machen. Konsequent sind die Sitzungen ausgerichtet auf Orientierung an Ressourcen und Kompetenzen. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der konkreten, sofort umzusetzenden praktischen Arbeit, nicht auf der theoretischen Grundierung.”

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de


„Vor allem die Vielzahl an didaktischen Hilfsmitteln, die dieses Programm den Jugendlichen bietet, lässt den Schluss zu, dass es für diese einen hohen motivationalen Anreiz darstellen sollte, daran teilzunehmen und auch bis zum Ende dabeizubleiben.
Trotz einiger kritischer Punkte erscheint mir dieses Manual als Füllhorn kreativer Ideen zum ressourcenorientierten Arbeiten mit Jugendlichen mit ADHS. Auch wenn das wissenschaftliche Fundament dieses Programms teilweise nicht ganz schlüssig erscheint, so bin ich der festen Überzeugung, dass sich hiermit sowohl im beschriebenen Gruppensetting als auch in der Einzeltherapie durchaus deutliche Therapieerfolge zeigen sollten.“

Alexander Tewes, socialnet.de

“Dieses Buch wartet gleich mit drei renommierten Vorwortschreibern auf: Kurt Ludewig, Manfred Vogt und Filip Caby. Ihnen gemeinsam ist die Betonung des auf Ressourcen und Kompetenzen ausgerichteten Trainings, in dem Kinder und Jugendliche mit der Ressource ADHS Konzentration und Selbstwirksamkeit erleben und erfahren können.
Die theoretische Einführung in den Themenkomplex systemisch-lösungsorientiert, ADHS, Selbstwertgefühl und auf die inhaltlichen Schwerpunkte des Trainings ‚Soziale Kompetenz’, ‚Tipps und Tricks für das Lernen’ sowie ‚Verblüffende Tricks (Zaubern)’ ist auf 14 Seiten sehr kompakt. In Kapitel 2 folgt eine Darstellung der Rahmenbedingungen und des Ablaufs im Überblick, Kapitel 3 beschreibt dann ausführlich die 13 Sitzungen, das Vorgespräch und die dazwischen liegenden Halbzeitzielgespräche und Elternabende. Das für die Sitzungen aufbereitete Material ist aufwendig und schön gestaltet, auch für Jugendliche ansprechend, die Informationen über ADHS sind anschaulich, verständlich und zur Selbstwahrnehmung anregend: z. B. der Selbstcheck, wie Lernblockaden entstehen können und wie man aus dem Kreislauf wieder aussteigen kann. Es werden viele Möglichkeiten vorgestellt, wie Kinder und Jugendliche eigene gute Erfahrungen mit Lernen und Konzentrieren, aber auch mit Kritisieren und Kritik-Annehmen machen können.
Eine konsequente Orientierung an Ressourcen und Kompetenzen und die Förderung von Selbstwirksamkeitserlebnissen gerade in Bereichen, in denen Kinder und Jugendliche viele Frusterfahrungen machen, durchzieht die gesamte Sitzungsreihe und das ganze Buch.
Das DIN-A4-formatige Buch und die CD mit den Kopiervorlagen, mit Titelbild und Zeichnungen von Bettina Bexte, Karin Baum und Claire le Touzé, sind eine Quelle für alle, die mit Kindern und Jugendlichen mit der Ressource ADHS zu tun haben. Schön gemacht!“

Cornelia Tsirigotis, systhema

Tricky Teens

Tricky Teens ist ein Konzept, das bei den Stärken und Fähigkeiten nicht nur von Jugendlichen mit AD(H)S ansetzt. Auf unseren Seiten finden Sie Trainer-Fortbildungen und Trainer*innen.

Kontakt

Doris Reveland

0179 / 91 338 74

© 2021 Doris Reveland
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close